25 Jahre Robert: Aufbruch zu Neuem

Südspitze der USA
Südspitze der USA

Ich sitze im Bus und bin auf der Route 1 von Meile 0 (Key West) unterwegs zurück nach Miami Beach. Gerade haben wir Meile 69 passiert. Heute ist mein 25. Geburtstag.

Sicherlich werde ich mich noch lange an heute erinnern können, wenn auch nicht unbedingt der Feierlichkeiten wegen.

Diese fallen wohl dieses Jahr ins Wasser (Es regnet tatsächlich ständig. Das Tief hat auch nein Namen: Andrea). Bislang habe ich meinen Geburtstag im Stillen gefeiert, da es mir irgendwie zu doof war meinen Couchsurfing-Hosts davon zu erzählen. Ich habe die vergangene Nacht auf deren Segelboot außerhalb des Hafens verbracht. Die Gastgeber waren allerdings mehr mit sich und ihrem Kumpel beschäftigt, der ebenfalls heute Geburtstag feiert. Wir alle waren am Abend ziemlich müde und haben eine stürmische Nacht mit wenig Schlaf erwartet – das hat die Stimmung etwas gesengt.

Meine Pancakes mit heißem Ahornsirup
Meine Pancakes mit heißem Ahornsirup

Die Wettervorhersage hat sich zum Glück als falsch herausgestellt und es hat sich am Morgen sogar das erste mal seit meiner Einreise in die USA kurz die Sonne gezeigt. Ich habe mich (wie so häufig) selbst ins Restaurant eingeladen und Pancakes mit Ahornsirup und Butter zum Frühstück ausprobiert – echt amerikanisch. Ich ziehe dann aber doch die heimischen Quarkkeulchen oder die französischen Crêpes vor. Da wären wir auch gleich schon beim Thema.

Im Restaurant gibt es WLAN. Ich lese ein paar erste Mails. Darunter finde ich die Mail des Professors aus Marseille meines favorisierten Doktorarbeit-Themas:

We have the great pleasure to inform you that you will get a PhD scholarship, although the final and official decision will be taken on June 24th.

Bis hierhin war es schon ein langer, umständlicher Weg. Schön, dass es nun endlich Fahrt aufnimmt. Die Entscheidung liegt nun bei Gremien hierarchisch oberhalb der Graduate School, so wie ich das verstanden habe. Wir sind alle zuversichtlich und warten ab. Zum Glück wird mir hier die Zeit nicht lang.

Das angepeilte Thema liest sich folgendermaßen:

Interaction fluide-structure:
modélisation d'objets flexibles

Fluid Structure Interaction:
enumerical modeling of flexible objects in viscous flow

Numerische Modelierung der Interaktion zwischen flexiblen Objekten und Gasen/Flüssigkeiten

Als Beispiele sind Insekten in Luft oder Fische im Wasser angeführt. Das ist doch einmal wirklich Physik zum Anfassen/Begreifen!

Darüberhinaus habe ich endlich die Scans meines Masterstudiumzeugnisses zugeschickt bekommen. Da bis zuletzt noch ein Gutachten fehlte, habe ich auf diesen Moment bis heute warten müssen. Insgesamt wurde das Masterstudium wie mein Bachelorstudium benotet und damit besser, als ich es theoretisch für möglich gehalten hätte. Scheinbar ermöglicht der erfolgreiche Abschluss eines Masterstudiums einem nicht das diffiziele Punktesystem zu durchschauen. Wie auch immer: Ich habe es jetzt auch ganz offiziell geschafft.

Wenn auch beides absehbar war, habe ich mich dennoch sehr gefreut. Die Crêpes zum Frühstück rücken in Reichweite. Irgendwie doch etwas feierlich heute.

Zum Geburtstag habe ich mir den E-Book-Reader Kindle Paperwhite bei Amazon USA bestellt. Beim Kauf in den USA spare ich etwas. Der ist zum Lesen auf Reisen bestimmt superpraktisch und vielleicht auch im späteren Studium.

Wenn mich der Bus-Shuttle nachher direkt vor dem Miami Beach International Hostel auskippt, werde ich erstmal meine weiteren Mails lesen und dann vielleicht noch das erste mal in den USA tanzen gehen. Mein Geburtstag ist, zumindest hier in Miami Beach, schließlich noch nicht vorbei.